Moodle Baulandschule

Baulandschule Hettingen - Hauptschule / Werkrealschule

Ziel der Hauptschulen und Werkrealschulen ist es, die Begabungspotentiale der Schülerinnen und Schüler zu, zu fördern und so zu gelingenden Bildungsbiographien beizutragen.

Hauptschulen und Werkrealschulen vermitteln eine grundlegende und erweiterte allgemeine Bildung und orientieren sich an lebensnahen Sachverhalten und Aufgabenstellungen. Die Sicherung der Basiskompetenzen in Lesen, Schreiben und Rechnen stehen ebenso im Mittelpunkt der Erziehung und des Unterrichts wie die Ausprägung der personalen und sozialen Kompetenzen.

Von zentraler Bedeutung ist die frühzeitige Auseinandersetzung der Schülerinnen und Schüler mit ihren Wünschen und Vorstellungen, Perspektiven und Möglichkeiten in Bezug auf ihre Lebens- und Berufswegeplanung. In besonderem Maße fördern die Haupt- und Werkrealschulen praktische Begabungen, Neigungen und Leistungen auf der Basis von vielfältigen anwendungsorientierten Situationen im Rahmen der Beruflichen Orientierung. So können die Schülerinnen und Schüler auf der Basis zahlreicher Netzwerke und Kooperationen zwischen den Haupt- und Werkrealschulen und den Ausbildungsbetrieben beispielsweise Berufserkundungen, Betriebspraktika, Schnuppertage etc. erleben und dadurch verschiedene Berufe und den Berufsalltag in der Realität kennen lernen.

Dieses deutlich berufsorientierte Profil im Zusammenhang mit der Sicherung der Basiskompetenzen ermöglicht den Schülerinnen und Schülern einen optimalen und reibungslosen Einstieg in eine duale Ausbildung oder eine anschließende schulische Laufbahn.

In der Klassenstufe 6 entscheiden die Schülerinnen und Schüler der Haupt- und Werkrealschule, welches Wahlfach sie ab der Klassenstufe 7 belegen möchten. Zur Wahl stehen die Fächer „Technik“ und „Alltagskultur, Ernährung, Soziales“ (AES).

Die Projektarbeit nimmt einen hohen Stellenwert in der Haupt- und Werkrealschule ein. Die Projektarbeit wird in der Klassenstufe 9 durchgeführt und soll einen mehr-perspektivischen Ansatz mit Bezug zu einem anderen Fach bzw. zu einer Leitperspektive aufweisen. Im Rahmen der Hauptschulabschlussprüfung ist die Projektarbeit ein verpflichtender Prüfungsteil. Bei der Abschlussprüfung an Werkrealschulen zählt die Projektarbeit zur Jahresleistung des Faches „Wirtschafts-, Berufs- und Studienorientierung“ (WBS).

(Quelle: www.km-bw.de)

Aktueller Bildungsplan

Informationen zum neuen Bildungsplan 2016

Ab dem Schuljahr 2016/2017 gilt in der Baulandschule Hettingen der gleiche Bildungsplan, wie an allen Hauptschulen, Werkrealschulen, Realschulen und Gemeinschaftsschulen in Baden-Württemberg.

Die grundlegenden Neuerungen und weitere Informationen finden Sie hier:
http://www.bildungsplaene-bw.de
https://km-bw.de/,Lde/startseite/service/Bildungsplan+aktuell

Pilotprojekt - Textprofis

Die Baulandschule freut sich, am Projekt "Textprofis" teilnehmen zu dürfen und damit eine von 59 ausgewählten Schulen in Baden Württemberg zu sein!
Unser Projekt

Weitere Informationen zu den Textprofis finden Sie unter:
https://km-bw.de/,Lde/7295422
https://www.mercator-institut-sprachfoerderung.de/de/forschung-entwicklung/aktuelle-projekte/die-textprofis/
https://www.vbe-bw.de/meldung/vbe-begruesst-foerderprojekt-zur-staerkung-der-basiskompetenzen-lesen-und-schreiben/

Arbeitsschwerpunkte in der Werkrealschule

Wir arbeiten in der Werkrealschule anschaulich, praxisorientiert, erfahrungs- und erlebnisbezogen und sind beständig bestrebt die Selbständigkeit der Schüler zu fördern. Wir legen die Grundlage für weiterführende Bildungsgänge und schaffen die Voraussetzung für die Wahl eines Ausbildungsberufes.

Wir verfügen über

  • einen sehr gut ausgestatteten Technikraum
  • eine moderne Schulküche
  • einen PC-Raum mit 16 Arbeitsplätzen
  • eine Schulsporthalle
  • einen Fachraum für Physik, Chemie, Biologie
  • Internetzugang und PC- Arbeitstationen in allen Klassenräumen

Wir möchten

  • Ihre Kinder zur eigenständigen Lebensgestaltung im privaten und beruflichen Bereich befähigen
  • Toleranz und Verständnis gegenüber anderen vermitteln
  • Verantwortungsbewusstsein schaffen und erhalten
  • Interessen erhalten und lebenslanges Lernen fördern
  • die Entwicklung der Schülerpersönlichkeit unterstützen
  • die Leistungsfähigkeit der Kinder und Jugendlichen steigern
  • fundiertes Grundlagenwissen in Mathematik, Deutsch und Englisch vermitteln

und Ihre Kinder so zu einem erfolgreichen Schulabschluss, bzw. zur Ausbildungsreife bringen. Dabei ist das Fach Technik bzw. der neue Verbund BNT oder auch AES ein wichtiger Baustein, bei dem die Schüler ihre Berufswünsche entwickeln und Berufsbilder kennen lernen.